SPD Lingen wählt neuen Vorstand

 

Mit dem frisch gewählten Vorstand soll die Erneuerung auch innerhalb der Lingener SPD vorangetrieben werden. Der 35-jährige Andreas Kröger wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Sein erster Stellvertreter ist Jürgen Barenkamp, der es sich zu Aufgabe gemacht hat, die Mitgliederbetreuung innerhalb des Ortsvereins deutlich zu verbessern. „In den jetzigen politisch turbulenten Zeiten, ist es um so wichtiger, die Mitglieder und damit die Basis mitzunehmen“, so Barenkamp.

Als zweiter Stellvertreter wurde der 19 jährige Pascal Mouchid gewählt, der auch Nds. Jugendkulturpreisträger ist. Durch Pascal Mouchid  sollen auch insbesondere die Belange junger Menschen in den Vorstandsentscheidungen Berücksichtigung finden.

Kassierer des neuen Vorstandes ist nunmehr Karl-Heinrich (alias Charly) Hengevoß, der nun seine langjährigen Erfahrungen seiner Vorstandsarbeit als Kassierer aus Peine im Lingener Ortsverein einfließen lässt. Christina Thiele wurde als Schriftführerin in den Wahlen nochmals bestätigt. Als Beisitzer des wurden Silvia Köttering, Roland Müller, Niels  Schockemöhle und Siegfried Gebbeken gewählt. 

„Wir haben es uns zum Ziel gemacht, die Lingener SPD nicht nur nach Innen sondern auch nach Außen offener und transparenter zu gestalten. Damit möchten wir gleichzeitig jedem die Möglichkeit geben, uns in unserer politischen Arbeit zu unterstützen und auch am politischen Meinungsbildungsprozess teilzunehmen,“ betonte der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Lingen (Ems) abschließend.

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.